15.01.2019

Das Förderprogramm „Innovationsgutschein Bayern“ neu aufgelegt.

Die Neuerungen bringen den Antragstellern finanzielle Vorteile und mehr Flexibilität. Unter anderem steigt der Fördersatz für Unternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitern um zehn Prozent. Es sind Ausgaben bis zu maximal €80.000 zuwendungsfähig.

Förderprogramm Innovationsgutschein (IGS) des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie unterstützt vor allem kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe der gewerblichen Wirtschaft und Gründer bei der Planung, Entwicklung und Umsetzung neuer oder verbesserter Produkte, Produktionsverfahren oder Dienstleistung

Wer wird gefördert?
Kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe
Mitarbeiter: < 50
Jahresumsatz und Bilanzsumme: jeweils ≤ 10 Mio. Euro

Was wird gefördert?
Ausschließlich Leistungen externer Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sowie Konstruktionsbüros  bspw. Prototypenbau, Design, Produkttests und Werkstoffstudien

Wie wird gefördert?
Ausgaben für Leistungen externer Anbieter . Förderquote: 40 %
+10 % Sitz im Raum mit besonderem Handlungsbedarf
+10 % Beauftragung einer Hochschule, außeruniversitäre Forschungseinrichtung
NEU: + 10 % für Unternehmen mit <10 Mitarbeitern
Maximale Förderquote 60 %,

Weitere Informationen: www.innovationsgutschein-bayern.de