04.06.2020

Arbeitsmarkt im Krisenmodus

Die Coronakrise ist am Amberger Arbeitsmarkt ist noch nicht ausgestanden. Dies zeigen die aktuellen Zahlen. Die Arbeitslosigkeit ist von April auf Mai um über 100 Personen gestiegen und liegt nun bei 1.344 Betroffenen. Das entspricht einer Arbeitslosenquote von 5,7 Prozent.  Wie stark die Pandemie sich auswirkt, zeigt der Vergleich zum Vorjahr. Im Mai 2019 waren 424 Personen weniger arbeitslos gemeldet als im aktuellen Berichtsmonat.Trotz des Anstiegs der Arbeitslosenzahlen zeigen sich Lichtblicke, berichtet die Arbeitsagentur. Wöchentlich melde sich eine nicht unerhebliche Anzahl von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in eine neue Beschäftigung ab - und dies in die vielfältigsten Branchen.