Die Startothek für Gründerinnen und Gründer vom Fachverlag Wolters Kluwer informiert zuverlässig und aktuell zu Recht, Steuern und mehr...

Kanzlerin besucht Zukunftsfabrik

Lesen Sie hier die Berichterstattung
zum Besuch von Angela Merkel am
23.02.2015 im Siemenswerk Amberg.

 

 

 

 

AdA-Schein mit Hilfe Ihrer Wirtschaftsförderung zu 100% fördern lassen!

Informationsveranstaltung zum Ausbilderschein

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert 6.000 AdA-Scheine! Auf den Bereich Süddeutschland entfallen 2.000 Ausbildungen zum Ausbilder!
Übernommen werden dabei alle Kursgebühren inkl. Prüfungsgebühren. Zusätzlich werden auch die Kosten für Unterstützungsleistungen und Beratung rund um das Thema Berufsausbildung getragen.
Gefördert werden Klein- und Kleinstunternehmen (bis 50 Mitarbeiter und bis 10 Mio. Umsatz). Ziel ist es wieder mehr Ausbilder in den Betrieben zu haben um qualitativ hochwertige Ausbildungsplätze anbieten zu können, was heißt die Fachkräftesicherung aktiv selbst in die Hand zu nehmen. Die Wirtschaftsförderungen der Stadt Amberg und des Landkreises Amberg-Sulzbach setzen das Projekt auf kommunaler Ebene in Kooperation mit den Eckert-Schulen als Projektträger um.
Nähere Infos auch hier.

Am Donnerstag 15.11.2018 informierten sich über 30 interessierte Unternehmerinnen und Unternehmern auf einem infoabend zum AdA-Gutschein. Referent Max Schobert, von den Eckert Schulen, erklärte den Projektablauf und beantwortete die zahlreichen Fragen.

Falls Sie die Veranstaltung verpasst haben, kein Problem. Alle Informationen erhalten Sie auch bei Ihrer Wirtschaftsförderung.

Auf dem Fotos v.l. Max Schobert - Eckert Schulen, Wirtschaftsförderer Alexander Seitz und Harald Herrle.

Halle an Seat Tec übergeben

Die Amberger Wirtschaftsförderung freut sich, nach einer Bauzeit von nur 7 Monaten eine weitere Produktionshalle an dier SeatTec GmbH übergeben zu können.

Wirtschaftsförderin für die Altstadt - Herzlich willkommen Verena Fitzgerald!

Die Amberger Altstadt hat nun eine eigene Wirtschaftsförderin!
Herzlich Willkommen Verena Fitzgerald im Team der Amberger Wirtschaftsförderung! OB Michael Cerny und Gewerbebau-Geschäftsführer
<wbr /> Karlheinz Brandelik haben die neue Wirtschaftsförderin Altstadt nun der Presse vorgestellt.

Um auf die vielseitigen Wünsche und Interessen aller Unternehmen eingehen zu können, wird Frau Fitzgerald in den nächsten Wochen regelmäßige Rundgänge in unserer Innenstadt durchführen.
Im Auftrag der Gewerbebau Amberg bietet Frau Fitzgerald allen Unternehmen der Altstadt eine professionelle, unabhängige und kostenlose Beratung zu diesen Themen:
● Verschönerung lokaler und digitaler Werbeauftritte
● Vermittlung von Gewerbefläche
● Betreuung bei der Zusammenarbeit mit Ämtern und Verwaltung
● Hilfestellung in Krisensituationen
● Empfehlung von Förderprogrammen und Finanzierungsmöglichkeiten

Jeder der derzeit bereits konkrete Fragen oder Diskussionsthemen hat,ist eingeladen sich unter den folgenden Kontaktdaten auch gerne direkt mit Frau Fitzgerald in Verbindung zu setzen und einen Kennenlern-Termin zu vereinbaren.

verena.fitzgerald@gewerbebau-amberg.de

Baumann gehört zu den Besten in Bayern

Unternehmer, die neue Chancen für Wachstum und Beschäftigung aufspüren und diese konsequent nutzen, sind das Rückgrat der bayerischen  Wirtschaft. Sie leben Unternehmertum, übernehmen Verantwortung und schaffen die Arbeitsplätze, die die Grundlage für den hohen Lebensstandard in Bayern bilden. Um diese Leistung anzuerkennen, ehrt das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie mit der Auszeichnung BAYERNS BEST 50 die 50 wachstumsstärksten mittelständischen Unternehmen.

Als  Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Amberg freuen wir uns besonders, dass dieses Jahr mit der Baumann GmbH ein Amberger Unternehmen ausgezeichnet wurde und gratulieren sehr herzlich.

Seit über 30 Jahren ist der Amberger Automatisierungsspezialist Baumann GmbH am Markt erfolgreich. Das stark expandierende Unternehmen beschäftigt sich mit zukunftsorientierten Aufgaben in der industriellen Produktion, z. B. mit Themen wie E-Mobilität, Autonomes Fahren, Digitalisierung oder Industrie 4.0. Zu den Kernkompetenzen zählen modulare Industrielösungen und individuelle Fertigungslinien auf Basis der Baumann Automationsplattformen.

v.l.: 1. Bürgermeister Gemeinde Ursensollen Franz Mädler, 1. Bürgermeister Gemeinde Kümmersbruck Roland Strehl, 1. Bürgermeister Markt Hahnbach Bernhard Lindner, Landtagsabgeordneter Harald Schwartz, Staatssekretär Albert Füracker, 1. Bürgermeister Gemeinde Freudenberg Alwin Märkl, 1. Bürgermeister Gemeinde Ebermannsdorf Josef Gilch, Oberbürgermeister Stadt Amberg Michael Cerny, Geschäftsführer der Amberger Wirtschaftsförderungsgesellschaft Karlheinz Brandelik

Die Stadt Amberg, die Gemeinde Ebermannsdorf, die Gemeinde Freudenberg, der Markt Hahnbach, die Gemeinde Kümmersbruck und die Gemeinde Ursensollen haben am 15.03.2018 durch eine Zweckvereinbarung einen gemeinsamen Wirtschaftsraum aus der Taufe gehoben. Mehr...

 

Die überaus positive wirtschaftliche Entwicklung ansässiger Unternehmen in der jüngeren Vergangenheit, bringt die Stadt Amberg mit der Gewerbeflächenverfügbarkeit an die Grenze, was Risiken für die Standortsicherung der Unternehmen birgt. Die immer intensiver werdende Diskussion um den Flächenverbrauch in Bayern fordert zudem zu Recht einen sensiblen und verantwortungsbewussten Umgang mit den Ressourcen unserer Heimat. Unter diesen Vorzeichen hat die Amberger Wirtschaftsförderungsgesellschaft gemeinsam mit Oberbürgermeister Michael Cerny im Jahr 2016 Gespräche mit umliegenden Gemeinden des Landkreises Amberg-Sulzbach aufgenommen, um sich in Sachen wirtschaftlicher Entwicklung zusammen zu schließen.

Am 15. März 2018 unterzeichnen nun folgende Gemeinden eine Zweckvereinbarung, um in Zukunft gemeinsam den wirtschaftlichen Herausforderungen zu begegnen:

Stadt Amberg
Gemeinde Ebermannsdorf
Gemeinde Freudenberg
Markt Hahnbach
Gemeinde Kümmersbruck
Gemeinde Ursensollen

Im kleinen Rathaussaal der Stadt Amberg wird damit, unter der Patenschaft von Staatssekretär Albert Füracker, der Grundstein für eine wegweisende und in dieser Form einmalige Partnerschaft gelegt. Mehr...

Flexibel, schlagkräftig, erfolgreich!

Download Imagebroschüre:

Teil 1

Teil 2

Startothek - Service für Existenzgründer

Der Weg in die Selbstständigkeit führt oft durch einen komplizierten Paragraphendschungel. Wir helfen Ihnen, sich dabei zurecht zu finden. Mit dem Beratungstool Startothek  erstellen wir für Sie einen umfassenden, individuellen und rechtssicheren Gründerleitfaden, wir informieren Sie über alle Formalitäten und Behördengänge, die im Rahmen ihrer Existenzgründung fällig werden.

Zusätzlich informieren wir Sie über aktuelle Förderprogramme für Existenzgründer und helfen Ihnen bei der Konkurrenzanalyse.

Wenn Sie gründen wollen, vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Geschäftsführer
Karlheinz Brandelik
Tel.: 09621 916 40-0
mail@gewerbebau-amberg.de