Die Startothek für Gründerinnen und Gründer vom Fachverlag Wolters Kluwer informiert zuverlässig und aktuell zu Recht, Steuern und mehr...

Kanzlerin besucht Zukunftsfabrik

Lesen Sie hier die Berichterstattung
zum Besuch von Angela Merkel am
23.02.2015 im Siemenswerk Amberg.

 

 

 

 

CORONAVIRUS: Informationen für die Wirtschaft

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an:

Infotelefon für Unternehmen
09621 91640-23

unter dieser Nummer erhalten Sie zu unseren Geschäftszeiten aktuelle Informationen zu Möglichkeiten die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus abzumildern.

Amberg hilft.

Besuchen Sie auch unsere Seite "Amberg hilft." 

Die Initiative Amberg hilft wurde von der Wirtschaftsförderung Gewerbebau Amberg zu Beginn der Coronakrise ins Leben gerufen und wird vom Amberger Stadtmarketing e.V. und der Stadt Amberg unterstützt. Auf der Plattform www.amberg-hilft.de werden Einkaufs-, Essens- und Freizeittipps gesammelt, Geschenkgutscheine verkauft und regionale Neuigkeiten im Amberg Blog geteilt. Die Kampagne wird sowohl online als auch offline beworben.

In eigener Sache

Die Entwicklung im Zusammenhang mit dem Katastrophenfall und der Covid-19 Pandemie stellt uns alle tagaktuell vor neue Herausforderung.
Wir müssen die Lage gemeinsam ernst nehmen, ohne in Panik zu verfallen.
Besonnenes Handeln ist erforderlich, die gegenseitige gesellschaftliche Verantwortung darf nicht in den Hintergrund geraten.
Als Unternehmen sind wir uns dieser Verantwortung bewusst und werden unseren Beitrag dazu leisten, das Virus einzudämmen und somit unsere Mitarbeiter, unsere Kunden und die Gesellschaft zu schützen.
Aus diesen Gründen und um unsere Betreuungsleistung für die Amberger Unternehmen aufrecht zu erhalten haben wir folgende Maßnahmen ergriffen:

- Der Parteiverkehr in den Geschäftsräumen ist wieder ermöglicht, allerdings ausschließlich nach telefonischer Terminvereinbarung.

- Die Anzahl der Besucher ist auf zwei Personen begrenzt.

-  Bei Besprechungen gelten Maskenpflicht und alle anderen gängigen Hygieneregeln.

Wir bitten um Verständnis, wenn trotz unserer Bemühungen Verzögerungen oder Wartezeiten entstehen. Auch können wir nicht gewährleisten, dass alle Tätigkeiten wie gewohnt geleistet werden können. Die Ausrichtung auf die Corona-Krise muss jedoch Priorität haben.

Verteilung der Bayerischen Bildungsschecks geht weiter

6.000 Bildungsschecks im Wert von jeweils 500,- Euro stehen für Bayerische Bürgerinnen und Bürger zum Abruf bereit.

Mit dem Bayerischen Bildungsscheck bezuschusst die Bayerische Staatsregierung Weiterbildungen mit digitalen Inhalten.  Menschen im Erwerbsleben sollen damit unterstützt und angeregt werden, sich auf die kommenden Anforderungen der Arbeitswelt 4.0 vorzubereiten. Dafür stehen bayernweit insgesamt 6.000 Schecks zur Verfügung im Wert von jeweils 500 Euro.

Foto:  Günter Schmid vom Berufsförderungswerk Nürnberg und Weiterbildungsinitiator in der mittleren Oberpfalz zeigt einen vergrößerten Bildungsscheck.

Den Bayerischen Bildungsscheck können alle berufstätigen Menschen nutzen, die in Bayern wohnen und arbeiten und ein Brutto-Jahreseinkommen von mehr als 20.000 Euro im Jahr haben. Namhafte Bildungsträgern angenommen und auf die jeweiligen Lehrgangsgebühren angerechnet. Gefördert werden qualitativ höherwertige Bildungsangebote im digitalen Kontext mit einer Lehrgangsgebühr von mindestens 500 Euro.

Infoflyer-Bildungsscheck             Infoflyer Oberpfalz

Ausgegeben werden diese Schecks von den Weiterbildungsinitiatoren des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.

Die Weiterbildungsinitiatoren sind den Zuständigkeitsbereichen der Agenturen für Arbeit zugeordnet.

Weiterbildungsinitiator für die Stadt Amberg und den Landkreis Amberg‐Sulzbach ist:

Günter Schmid, Tel.: 0151 50589223
guenter.schmid@bfw‐nuernberg.de

Wirtschaftsförderung tritt Umweltpakt Bayern bei

Der Umweltpakt Bayern ist eine Vereinbarung zwischen der Bayerischen Staatsregierung und der bayerischen Wirtschaft. Freiwilligkeit, Übernahme von Eigenverantwortung beim Umweltschutz sowie kooperatives Handeln zählen zum Grundverständnis im Umweltpakt.
Mit beispielhaften und gemeinsamen Projekten von Staat und Wirtschaft soll der Umweltpakt sichtbar machen, dass Ökonomie und Ökologie keine Gegensätze sind, sondern gemeinsam zur Sicherung von Arbeitsplätzen und Wohlstand in einer intakten Umwelt beitragen.

Die Amberger Wirtschaftsförderung ist dem Umweltpakt Bayern mit dem Ziel beigetreten den betrieblichen Umweltschutz in allen Bereichen zu stärken.

Flexibel, schlagkräftig, erfolgreich!

Download Imagebroschüre:

Teil 1

Teil 2

Startothek - Service für Existenzgründer

Der Weg in die Selbstständigkeit führt oft durch einen komplizierten Paragraphendschungel. Wir helfen Ihnen, sich dabei zurecht zu finden. Mit dem Beratungstool Startothek  erstellen wir für Sie einen umfassenden, individuellen und rechtssicheren Gründerleitfaden, wir informieren Sie über alle Formalitäten und Behördengänge, die im Rahmen ihrer Existenzgründung fällig werden.

Zusätzlich informieren wir Sie über aktuelle Förderprogramme für Existenzgründer und helfen Ihnen bei der Konkurrenzanalyse.

Wenn Sie gründen wollen, vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Geschäftsführer
Karlheinz Brandelik
Tel.: 09621 916 40-0
mail@gewerbebau-amberg.de